Kantstr. 58, 10627 Berlin

Zahnersatz für festsitzende und herausnehmbare Zähne

Sie haben ein Zahnbruch oder sogar einen Zahn verloren? Sie leiden unter starker Karies und haben einen beschädigten Zahn?  Ihre Sorge ist durchaus berechtigt. Doch auch hier können wir Ihnen helfen!

Prothetische Versorgung seit 25 Jahren

Bei der zahnärztlichen Prothetik (Zahnersatz) werden Implantat-Kronen, d.h. auch Teilkronen dazu verwendet, um Brücken und Prothesen zu erstellen.
In Bezug auf Tragekomfort und Indikationsstellung gibt es zwei Arten von Zahnersatz:

  • festsitzender Zahnersatz (Kronen und Brücken)
  • herausnehmbarer Zahnersatz (Teilprothesen und Vollprothesen)

Die Zahnarztpraxis Berlin Charlottenburg bietet Ihren Patienten seit über 25 Jahren einen hohen Qualitätsstandard für hochwertige zahntechnische Arbeit. Es besteht eine langjährige Zusammenarbeit mit einem zahntechnischen Labor.

Aktuelles

06.04.2019

ZAHNFLEISCHENTZÜNDUNG AN DER BRÜCKE? – DAS IST MÖGLICH?

Die Zahnbrücke hat nicht nur einen ästhetischen Vorteil für ein schönes Lächeln, sondern ist ein wichtiger Teil der Kaufunktion und trägt enorm zum Wohlbefinden bei. Umso wichtiger ist eine gute Pflege des Zahnersatzes und eine gute Mundhygiene, um die Brücke und das umliegende Zahnfleisch zu schützen. Kommt es jedoch zu Befindlichkeiten oder Schmerzen, kann dies gegebenenfalls die Folgen einer Zahnfleischentzündung an der Brücke sein. Ist das Zahnfleisch unter der Brücke entzündet, merken Sie dies wie folgt: Das Zahnfleisch erscheint gerötet und geschwollen, welches häufig mit Zahnfleischblutungen und Schmerzen verbunden ist.


Doch was genau ist eine Zahnbrücke?

Eine Zahnbrücke dient als festsitzende Prothetik, um Zahnlücken im Mund zu schließen und bietet sicheren Halt. Den Namen erhält sie durch das Brückenglied, welches die fehlenden Zähne im Mund ersetzt und die Lücke schließt. Sie befindet sich zwischen den natürlichen Zähnen und wird über zwei Brückenanker, auch Brückenpfeiler oder Pfeilerzähne genannt, befestigt. Neben der Zahnbrücke bietet die moderne Zahnmedizin natürlich auch weitere Formen von Zahnersatz an. Es stellt sich oft die Frage, welche Prothetik optimal geeignet ist. Für abgebrochene Zähne empfiehlt sich zum Beispiel die Zahnkrone. Bei Zahnverlust hingegen besteht die Wahl zwischen herausnehmbaren Zahnprothesen oder einer festsitzenden zahnärztlichen Prothetik, wie der Zahnbrücke. Das Implantat, als alloplastisches Konfektionsteilist, ist ebenfalls eine dauerhafte Lösung und wird fest in den Kiefer eingesetzt.

In einem Beratungsgespräch in unserer Zahnarztpraxis Berlin-Charlottenburg gehen wir auf die Vor- und Nachteile einer jeden Lösung ein und finden die perfekte Prothetik für unsere Patienten.


Die häufigsten Ursachen einer Entzündung am Zahnfleisch:

In der Zahnmedizin gelten oft die folgenden Punkte als klassischer Fall und Auslöser:


1. Mangelnde Mundhygiene

Ist die Entzündung auf Plaque und aufgrund der mangelnden Mundhygiene zurückzuführen, werden die Zähne mit speziellen Geräten gereinigt und gesäubert. Diese Behandlung ähnelt der professionellen Zahnreinigung (Prophylaxe). Nach der Reinigung kommt auf das betroffene Zahnfleisch eine entzündungshemmende Salbe, die das Zahnfleisch beruhigt und schützt. Die Behandlung dauert im Schnitt 15 Minuten und variiert je nach Schweregrad. Handelt es sich bei der Zahnfleischentzündung jedoch um eine fortgeschrittene Gingivitis oder Parodontitis folgen weitere Sitzungen, die eine Behandlung mit Antibiotika vorsehen.


2. Lockerung der Zahnbrücke

Eine Zahnfleischentzündung kann zur Lockerung der festsitzenden Prothetik führen und somit starke Schmerzen auslösen. Das liegt daran, dass das Zahnfleisch unterhalb des Zahnersatzes aufgrund der Entzündung anschwillt. Als weiterer Nachteil hebt sich die Prothetik an und der Zahnersatz wird locker und fühlt sich beweglich an. Dies sollte schnellstens behandelt werden, damit sich keine Speisereste am Zahn festsetzen und Karies die Pfeilerzähne befallen. In unserer Zahnarztpraxis wird das Zahnfleisch ähnlich einer Prophylaxe gereinigt und die Zahnbrücke des Patienten wieder neu angesetzt.

Sind allerdings die Pfeilerzähne bereits betroffen, kann der Zahnersatz des Patienten womöglich nicht mehr gerettet werden und eine neue Brücke muss her.


3.Material-Übermüdung

Liegt die Ursache der Entzündung am Material der Brücke, z.B. bei Materialunverträglichkeit oder bei veralteten Materialien, muss der Zahnersatz ausgetauscht werden. Das Zahnfleisch des Patienten wird gründlich gereinigt und behandelt, sodass anschließend die neue Brücke eingesetzt werden kann. Bei Materialunverträglichkeit wird ein verträgliches Befestigungsmaterial verwendet und der Zahnersatz bleibt erhalten.


Weitere Ursachen für eine Zahnfleischentzündung können durch das Rauchen, eine ungesunde Ernährung oder durch eine Schwangerschaft verursacht werden. Bei allen erwähnten Möglichkeiten sollten Sie schnellstmöglich einen Kontrolltermin in unserer Praxis Berlin-Charlottenburg vereinbaren, um die prothetische Versorgung weiter zu erhalten.


Der beste Behandlungsweg bei einer Zahnfleischentzündung an der Brücke:

Es gibt verschiedene Behandlungsmethoden, die bei einer Zahnfleischentzündung unter der Brücke helfen. In erster Linie ist es wichtig mit dem Patienten zu klären, welche Ursachen für die Entzündung am Zahnfleisch vorliegen, da unterschiedliche Therapien zur bestmöglichen Zahngesundheit führen. Wir beraten vor jeder Behandlung unsere Patienten umfassend.


Hausmittel gegen Zahnfleischentzündung an der Brücke:

Eine Kochsalzlösung ist ein erster Helfer, um Schmerzen und Schwellungen zu lindern. Auch regelmäßiges Kühlen mit Eiswürfeln oder einer Kältekompresse lenken vom Schmerz ab. Die Anwendung von Mundspülungen mit Kamille, um die entzündeten Stellen zu beruhigen und zu desinfizieren wird bis zu dreimal täglich empfohlen. Eine zerkaute oder zerhackte Knoblauchzehe wirkt ebenfalls entzündungshemmend und schmerzlindernd. Zur weiteren Schmerzlinderung helfen Lavendelöl oder Nelkenöl, welches auf die betroffenen Zähne geträufelt wird. Um das Zahnfleisch unter der Brücke und am Brückenanker sauber zu halten eignet sich Zahnseide mit einem verstärkten Ende am besten. Dies kann somit unter die Zahnbrücke hindurch gezogen werden und dient einer optimalen Reinigung.


Nach wie vor ist eine sorgfältige Zahnhygiene das A und O, um eine chronische Zahnfleischentzündung zu vermeiden. Nur wer sein Zahnfleisch und seine Zähne gut pflegt, kann einer Entzündung am Zahnfleisch nachhaltig vorbeugen. Dies ist zum Erhalt der Gesundheit Ihrer Zähne notwendig.


Welche Folgen gibt es bei keiner Behandlung?

Wichtig ist die Entzündung am Zahnfleisch schnell behandeln zu lassen, um eine mögliche Gingivitis oder Parodontitis zu vermeiden. Ungünstig wäre, wenn die Ankerzähne oder der Zahnersatz verloren gehen und eine neue Brücke angefertigt werden muss. Regelmäßige Kontrollen beim Zahnarzt helfen die Zahngesundheit und die Zahnerhaltung zu fördern. Geben Sie Karies sowie Zahnfleischentzündung keine Chance!


In unserer Zahnarztpraxis Berlin-Charlottenburg bekommen Sie eine umfassende Beratung und wertvolle Tipps für den Erhalt von gesunden eigenen Zähnen.

SIE WOLLEN EINEN TERMIN VEREINBAREN?
Rufen Sie an - Wir freuen uns auf Ihren Anruf!

Bewertung wird geladen...
Ästhetische Zahnmediziner
in Berlin